Advent auf Viera’s Kitchen 2014

 

Türchen 11: Weihnachtlicher Hefekranz von LuLe

 

Hallo liebe Leute,

 

ich bin LuLe, 10 Jahre alt und Tochter von Viera. Als meine Mutter angefangen hat ihr Blog zu schreiben wusste ich gar nicht was das bedeutet. Nach ein paar Monaten und einigen Kuchen die meine Mutter gebacken hatte, und die ich probieren „musste“ , fand ich die Idee einen Blog zu schreiben cool. Irgendwann wollte ich auch selber einen Blog haben, also hat mir meine Mutter geholfen einen einzurichten. So wurde LuLe´s bunte Welt (http://lulesbuntewelt.blogspot.de) geboren.

 

Ich schreibe eher unregelmäßig und vor allem über alles was mir so einfällt. Bunt halt :) Ab und zu backe ich ein Kuchen, dabei hilft mir manchmal meine Mutter. Manchmal schreibe ich über einen Film den ich gut fand oder über ein Buch.

 

Für den Adventskalender von meiner Mutter habe ich diesen Hefekranz gebacken und ihn einfach weihnachtlich dekoriert. Vielleicht wird es was für euren Frühstückstisch am 3.Advent. Der Kranz reicht für 4 Personen, falls ihr mehrere seid, verdoppelt einfach die Menge.

Zutaten:

140 ml lauwarme Milch

1/2 Würfel Hefe

15 g Butter, geschmolzen

40 g Zucker

300g Mehl

1/2 TL Salz

1 EL Essig

30g Rosinen (wer mag)

 

Für die Verzierung:

etwa 150g Puderzucker

Zitronensaft

etwas Wasser

etwa 50 g Marzipan

rote und grüne Lebensmittelfarbe

 

Milch, Hefe, Butter und etwas Zucker verrühren, ungefähr 10 Min.stehen lassen. Dann mit den restlichen Zutaten verkneten.

Kneten ist für mich noch ziemlich anstrengend, deshalb hat diese Arbeit für mich Thermomix übernommen. Dafür habe ich den Vorteig   (Milch, Hefe, Butter, Zucker) mit den restlich Zutaten (außer Rosinen) 2 Minuten auf Knetstufe im Thermomix durchkneten lassen. Dann die Rosinen mit den Händen eingearbeitet.

 

Fertigen Teig lässt ihr dann zugedeckt etwa 45 -60 Minuten gehen. Danach einfach in zwei Stücke teilen und diese dann zu Strängen mit den Händen formen. Stränge miteinander verdrehen, die Enden mit etwas Wasser bestreichen und verbinden, so das ein Kranz entsteht. Den Kranz mit einem verquirlten Ei bestreichen und noch etwa 20 Minuten ruhen lassen. Ofen auf 180°C vorheizen und den Kranz etwa 25 Minuten backen. Nach der Backzeit Stäbchenprobe machen. Wenn er fertig ist, aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

 

Für die Verzierung Puderzucker mit etwas Zitronensaft und Wasser verrühren. Es sollte eine dickflüssige Zuckerglasur entstehen. Wenn der Kranz ganz abgekühlt ist, könnt ihr ihn mit der Zuckerglasur bepinseln.

 

Jetzt fehlt nur noch die weihnachtliche Verzierung. Dafür habe ich Marzipan halbiert und eine Hälfte rot, die andere grün gefärbt. Die Farbe soll man einfach einkneten. Ich finde das lustig, weil wenn man nicht aufpasst ist nicht nur Marzipan, sondern auch die halbe Küche rot oder grün ^^ Meine Mama findet das aber nicht so toll, keine Ahnung warum ;)

 

Aus dem roten Marzipan formt ihr dann kleine Kügelchen und den grünen muss man auf dem bemehlten Brett ausrollen und mit einem Ausstecher Blätter ausstechen. Wenn ihr keinen habt, dann mit einem Messer ausschneiden. Hier hat mir meine Mama etwas geholfen. Die „Beeren und Blätter“ legt dann auf die Zuckerglasur, aber noch bevor diese fest wird.

So, das war er! Mein weihnachtlicher Adventskranz. Ich hoffe es gefällt euch und wenn ihr mögt, schaut bei mir vorbei. Ich würde mich freuen :)

 

  liebe Grüße eure LuLe

 

Zu Viera’s Kitchen                                                Zum Adventskalender